Tumorboards

DR. AXEL STANG
Asklepios Klinik Barmbek

Tumorboards

Wenn Experten gemeinsam den Krebs bekämpfen

Fachbereichs- und standortübergreifend nutzen die Krebsexperten der Asklepios-Kliniken zusammen mit niedergelassenen Kollegen das Tumorboard
Fachbereichs- und standortübergreifend nutzen die Krebsexperten der Asklepios-Kliniken zusammen mit niedergelassenen Kollegen das Tumorboard

Tumorboards sind aus der Krebsbehandlung nichtmehr wegzudenken“, sagt Dr. Axel Stang, Chefarzt der Abteilung Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin der Asklepios Klinik Barmbek in Hamburg. „Hierkommen Ärzte aus unterschiedlichen Fachrichtungen zusammen und besprechen für Tumorpatienteneine optimale individuell abgestimmte Therapie“. Können Tumoren in früh erkanntem Stadium in Standardsituationen oft gut entfernt werden, gehen die Krebsexperten bei fortgeschrittenen, komplizierten Tumorerkrankungen den Weg der Tumorboards.„ Je fortgeschrittener ein Tumor ist, desto mehr muss er individuell genau eingestuft werden, um unterschiedliche Therapieformen ausunterschiedlichen Fachbereichen zu nutzen“, erklärt Dr. Stang. „Wirnennen das Multimodale Therapie.

Hierzu greifen wir auf die geballte Fachkompetenz von Experten ausverschiedenen Bereichen zurück: Onkologen, Chirurgen, Urologen, HNO-Ärzten, Gastroenterologen, Gynäkologen, Radiologen, Strahlentherapeuten und Pathologen. Sie sehen: Viele Spezialisten formengemeinsam eine möglichst optimale, auf jeden einzelnen Patientenabgestimmte Therapie. Dies findet standortübergreifend über alle sieben Hamburger Asklepios Kliniken statt. “In den gemeinsamen Tumorkonferenzen nutzen Ärzte die besondere Fachexpertise der verschiedenen Fachbereiche, auf Wunsch auch unter Einbindung der niedergelassenen Hausärzte.

„Nehmen wir als Beispiel die Behandlung von fortgeschrittenen Lebertumoren, Speiseröhrenkrebs oder auch Bauchpeicheldrüsenkrebs. Hier sind Erfahrungen von Onkologen und Chirurgengemeinsam gefragt, um zu entscheiden, ob und in welcher Art eine Vorab-Behandlung des Tumors beispielsweise mit Chemo und/oder Strahlentherapie sinn voll ist, um den Tumor zunächst im Rahmen des Downsizing-Konzepts zu verkleinern.“ Denn wichtiger Bestandteil der Tumorkonferenzen ist neben der Einschätzung der Tumoren im Rahmen einer Zweitmeinung das individuelle Behandlungskonzept. Im interdisziplinären Team legen die Krebsexperten sowohl die Behandlungsmethode als auch die Reihenfolge der Behandlung fest. Soll zunächst operiert werden und sich dann eine Chemo- und/oder Strahlentherapie anschließen, oder soll der Tumor vor der OP zunächst verkleinert werden? „Gerade die moderne Metastasenchirurgie erfordert im Gesamtpaket neue Konzepte im Zusammenspiel von Chemo- und Strahlentherapie sowie Operation. Auf diese Weise können wir die unterschiedlichen onkologischen, chirurgischen oder molekularen Ansätze verbinden“, erklärt Dr. Stang.

Tumorboards sind aus der Krebs-Behandlung nicht mehr wegzudenken.

Die Diagnosestellung und die Ergebnisse der Tumorboards sind in Online-Protokollen live für alle Teilnehmer einsehbar. Auch externe Experten aus anderen Asklepios Kliniken oder niedergelassene Spezialisten besuchen die Konferenzen oder können per Video zugeschaltet werden. „30 bis50 Prozent aller Krebspatientenwerden in unseren Tumorboards besprochen. Auf diese Weise stellen wir für unsere Patienten mit komplexen Krankheitsbildern sicher, dass sie die komplette Expertise der Krebsbehandlung erhalten, unabhängig davon, aus welcher Klinik sie ursprünglich kamen.“

ASKLEPIOS TUMORZENTRUM HAMBURG

Dr. Axel Stang
Asklepios Klinik Barmbek
Rübenkamp 220
22307 Hamburg
Tel.: (040) 18 18-82 38 31
www.asklepios.com/hamburg/barmbek/experten/onkologie

Schwerpunkte
Lebertumoren / Lebermetastasen
Lungenkrebs / Lungenmetastasen
Magen- und Speiseröhrenkrebs
Darmkrebs
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Prostata-, Nieren-, Blasen- und Hodentumoren
Lymphome / Leukämien / Plasmozytome
Brustkrebs
Gebärmutter- und Eierstockkrebs
Krebs ohne Ursprung (CUP)
Unklare Tumoren (Abklärung inklusive Gewebeprobe)
Interventionelle Onkologie

Dr. Axel Stang Asklepios Klinik Barmbek
Dr. Axel Stang
Asklepios Klinik Barmbek

Auszug Anzeige aus dem Hamburger Ärztemagazin, erschienen am 14.09.2017

0

0%