Mikrochirurgische Verfahren für die Schönheit

DR. GEORGIOS KOLIOS
Hanse Chirurgie

Mikrochirurgische Verfahren für die Schönheit

Wie Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie voneinander profitieren

Dr. Georgios Kolios, Spezialistm für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Dr. Georgios Kolios, Spezialistm für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie

Die ästhetische Wiederherstellung des Gesichts, der Brust und anderer Körperregionen nach Unfällen oder Tumoroperationen gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben der Plastischen Chirurgie. Mit Dr. Georgios Kolios verfügt der Verbund der Hanse Chirurgie über einen international erfahrenen Spezialisten auf diesem Gebiet, der sowohl die wiederherstellende Rekonstruktive Chirurgie beherrscht als auch die verschönernde Ästhetische Chirurgie. Unter dem Dach der von Dr. Janot Marleschki gegründeten Hanse Chirurgie sind mittlerweile mehr als 20 spezialisierte Chirurgen, die sich in vielen Bereichen ergänzen.

So kommt Kolios zum Beispiel zum Einsatz, um nach der Operation komplexer Bauchwandbrüche durch die Kollegen im Hanse Hernienzentrum die Bauchdecke zu rekonstruieren, im Team mit den Handchirurgen verletzte Hände wiederherzustellen oder nach einem Gelenkersatz schlecht heilende Wunden zu decken: „Das greift hier alles nahtlos ineinander, bis hin zur Nachsorge.“ Drei Jahre seiner Weiterbildung verbrachte Kolios an renommierten Zentren im Ausland, unter anderem einer gigantischen Klinik für Rekonstruktive und Ästhetische Gesichtschirurgie in Taiwan. An diesem weltbekannten Zentrum mit 4.000 Betten und 15 OP-Sälen nur für die Plastische Chirurgie lernte er zum Beispiel, Patienten durch Transplantation von Muskeln und Nerven wieder ein Lächeln zu ermöglichen und die Augenlider wieder schließen zu lassen (Gesichtsreanimation).

Zu diesem Programm wurden nur sehr wenige deutsche Chirurgen eingeladen. Kolios entwickelte einen „atmenden“ Patientensimulator, um daran die Mikro- und Supermikrochirurgie unter realistischen Bedingungen zu trainieren. Das faszinierte die renommierten ausländischen Kollegen, aber auch die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie, die ihm dafür ein Stipendium verlieh. Als erster Deutscher erhielt er danach auch ein Stipendium der amerikanischen Fachgesellschaft für Ästhetische Chirurgie. So arbeitete er mit den Begründern der modernen ästhetischen Chirurgie in ganz Amerika, Australien und England zusammen. „Jedes Organ, das ich ästhetisch verschönere, kann ich auch rekonstruieren. Das ist für mich die Basis“, erklärt Kolios sein Erfolgsrezept. „Rekonstruktion und Ästhetik gehören für mich zusammen. Man braucht fundierte Kenntnisse der Mikro- und Supermikrochirurgie, muss mit feinsten Instrumenten unter dem Mikroskop arbeiten können.

Rekonstruktion und Ästhetik gehören für mich zusammen.“

“ Für die Patienten hätte das zudem den Vorteil, dass er jederzeit in der Lage sei, Komplikationen bei ästhetischen Eingriffen wieder zu richten, so Kolios: „Ich operiere nicht einfach drauflos, sondern habe immer eine Rückzugsmöglichkeit.“ Der Umgang mit und die Formung von Gewebe unterliegen mathematischen Gesetzmäßigkeiten, aber auch künstlerischen Ansprüchen, erklärt Kolios. So greife die Wiederherstellung einer natürlichen Brust ineinander mit der ästhetischen Angleichung der Gegenseite durch z. B. eine Bruststraffung. Die tiefen Facelift-Techniken (Composite Face Lift) wiederum verwenden Verfahren der Gesichtsreanimation, um natürliche und langanhaltende Ergebnisse zu erzielen. „Wir kombinieren oft mehrere Techniken, um das beste Ergebnis zu erreichen. Dabei profitieren rekonstruktive und ästhetische Verfahren voneinander, und wir erreichen oft mit einer geringeren Belastung für den Patienten einen besseren Effekt.“

Dr. Georgios Kolios, MBA
Plastische Chirurgie
Hanse Chirurgie

Straßenbahnring 15
20251 Hamburg
Tel.: (040) 422 77 27
Fax: (040) 422 96 62
koliospat@gmail.com
www.hansechirurgie.de

Hanse Therapie am Bahrenpark
Gasstrasse 2
22761 Hamburg
Tel.: (040) 88 16 88 60

Schwerpunkte
Brustchirurgie
– Brustvergrößerung
– Brustverkleinerung
– Bruststraffung
– Fettgewebtransfer (Lipofilling)
– Rekonstruktion nach Brustkrebs
Gesichtschirurgie
– Lidstraffung
– Gesichtsstraffung (Facelift, Stirn-/
Schläfenlift, Mittelgesichtslift)
– Gesichtsreanimation, Rekonstruktion nach Gesichtstumoren
Body Contouring (Bauchdeckenstraffung inkl. innere Straffung)

Gesetzliche Krankenkassen
Private Krankenversicherungen
Selbstzahler

Auszug Anzeige aus dem Hamburger Ärztemagazin, erschienen am 29.05.2017

0

0%