Maßgeschneiderte Reha

PROF. DR. MICHAEL JÖBGES

Brandenburg Klinik Berlin-Brandenburg

Maßgeschneiderte Reha

Neue Konzepte und Therapien

Prof. Dreinhöfer leitet die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in der Humboldtmühle
Prof. Dreinhöfer leitet die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in der Humboldtmühle

Gesund werden und wohlfühlen in schöner Umgebung – das ist das Motto des Medical Park Berlin Humboldtmühle. „Dafür bietet unsere Klinik direkt am Tegeler See ideale Möglichkeiten“, ist Prof. Dr. Karsten Dreinhöfer, Chefarzt der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie, überzeugt. Im Medical Park Berlin Humboldtmühle arbeiten die drei Fachabteilungen Orthopädie und Unfallchirurgie, Neurologie und Innere Medizin/Kardiologie interdisziplinär zusammen, was eine sehr patientenzentrierte Diagnostik, Therapie und Pflege gewährleistet. „In der Orthopädie und Unfallchirurgie kümmern wir uns vor allem um die Anschlussheilbehandlung von Patienten nach Operationen. Es kommen zu uns sowohl Spitzensportler als auch ältere Menschen; Berliner, die eine stationäre Reha in der Nähe ihres Zuhauses bevorzugen, genauso wie internationale Politiker“, weiß Prof. Dreinhöfer.

„Dabei zeichnet uns nicht nur die ideale Lage aus – im Grünen, aber doch zentral und gut erreichbar –, sondern auch der gelungene Mix zwischen kompetenter, persönlicher Betreuung und exzellenter technischer Ausstattung. In unserer Klinik erfahren sowohl gesetzlich Krankenversicherte als auch privat versicherte und internationale Patienten einen Aufenthalt mit besonderer Atmosphäre. Individuelle Bedürfnisse werden dabei in Einklang mit den medizinischtherapeutischen Anforderungen gebracht“, stellt Prof. Dreinhöfer klar.

Neben seinem Chefarztposten bekleidet er auch noch eine Professur für muskuloskelettale Prävention, Rehabilitation und Versorgungsforschung an der Charité, so dass der Transfer von wissenschaftlichem Knowhow in den Rehabilitationsalltag gesichert ist. „Entscheidend ist: Nicht die Diagnose definiert die Behandlung, sondern der Patient selbst“, so Prof. Dreinhöfer.

“Entscheidend ist: Nicht die Diagnose definiert die Behandlung, sondern der Patient selbst.“

In der Humboldtmühle steht der Patient im Mittelpunkt: Sowohl im Training
In der Humboldtmühle steht der Patient im Mittelpunkt: Sowohl im Training

als auch in der Beratung
als auch in der Beratung

„Das bedeutet, dass wir zu Beginn mit jedem Patienten ein ausführliches Gespräch über seine Erwartungen und seine Möglichkeiten führen. Ist das langfristige Ziel, wieder in den Spitzensport einzusteigen, oder eher, selbstständig in einer nicht behindertengerechten Wohnung leben zu können? Die Kunst ist es, sich auf jeden einzelnen Patienten einzulassen.“ Für einen 30-jährigen Spitzensportler können das bis zu zehn Therapieeinheiten von Krankengymnastik, Sporttherapie, Ergotherapie und Wassergymnastik pro Tag bedeuten. Während die 80-Jährige mit dem neuen Knie dagegen eher langsam in dem großen Schwimmbad beginnt, das Bein wieder zu mobilisieren, um dann später ganz praktische Übungen aus dem Bereich ADL (Activities of Daily Living – Alltagsaktivitäten) zu absolvieren.

Dazu gibt es in der Humboldtmühle nicht nur eine „Probewohnung“ mit engen Türen, Treppenstufen und einer Standardküche, sondern auch eine Art „Minisupermarkt“, in dem geübt wird, mit dem Einkaufswagen zu hantieren. Zusätzlich steht ein Auto auf dem Trainingsgelände, in dem die Patienten ausprobieren können, ihre Einkäufe im Kofferraum zu verstauen oder wie sie einsteigen, ohne die neue Hüfte zu belasten.

Das Auto ist mit entsprechender Technik ausgestattet, so dass man Bremswege und Reaktionszeiten der Patienten messen kann. „Wir verfügen zudem für Fußgänger auch über einen Zebrastreifen mit Ampel und Zeitmessung sowie einen Therapiegarten, in dem das Laufen auf verschiedensten Untergründen geübt werden kann. Das gibt unseren Patienten eine ganz andere Sicherheit als Trockenübungen in der Turnhalle“, so Prof. Dreinhöfer.

Medical Park Berlin
Humboldtmühle

Prof. Dr. Karsten Dreinhöfer
An der Mühle 2 bis 9
13507 Berlin-Tegel
Tel.: (030) 300 240-9212
Fax: (030) 300 240-9219
humboldtmuehle@medicalpark.de
www.medicalpark.de

Schwerpunkte

Anschlussheilbehandlungen u. a. nach
Endoprothesen von Hüfte, Knie, Schulter und Sprunggelenk
Wirbelsäulenoperationen
Unfällen
Sportverletzungen
Amputationen

Sowie multimodale Behandlung von Patienten mit Osteoporose oder chronischen Schmerzzuständen

Private Krankenversicherung
Gesetzliche Krankenkassen (bitte erfragen!)
Selbstzahler

Auszug Anzeige aus dem Berliner Ärztemagazin, erschienen am 09.12.2016

0

0%